Kommunalwahl 2019 - Ihre Stimmen gestalten am 26. Mai 2019
die Zusammensetzung des Gemeinderats in Brackenheim für die
nächsten 5 Jahre






 

 



 

Diese KandidatenInnen

  • haben Freude daran, sich Gedanken um die Zukunft der Gemeinde zu machen
  • sind motiviert neue Ideen & Impulse einzubringen und sich aktiv für deren Umsetzung einzusetzen
  • haben dabei die Gesamtperspektive der Gemeinde im Blick
  • nehmen sich die Zeit und bringen die Energie mit
  • identifizieren sich mit der Konzeption / den Zielen der Liste21

und habe deshalb am 18. März die Chance egriffen sich für die Liste21 Ihrer Wahl zu stellen.
Nach und nach werden sich die KandidatenInnen hier vorstellen .
Und - hier finden Sie alle weiteren Infos der Liste21 rund um die Gemeinderatswahl 2019.


 

 

 

Brigitte Hentschke -Liste21- | Kandidatur für Brackenheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Brigitte Hentschke

Tel. 97 49 90  
email:brigitte.hentschke-at-liste21.de

Rechtsanwältin, verheiratet mit Peter Koch, drei Kinder.
Stadträtin seit 1999.

Treuhänderin der Kinder- und Jugendstiftung Brackenheim Runder Tisch der Stadt Brackenheim –Sprecherin des Arbeitskreises 1 Kommunale Kriminalprävention Liste21 Arbeitskreise Bezahlbarer Wohnraum und Mobilität

"Soziale Gerechtigkeit ist der Kitt unserer Gesellschaft. In der Gemeinderatsarbeit setze ich mich für mehr Chancen und Teilhabe der Bürger am Miteinander ein. Ich will Perspektiven aufzeigen und umsetzen. Eine nachhaltige Wohnraumentwicklung ist mir genauso wichtig wie die Förderung einer zukunftsfähigen Mobilität. Die Beteiligung am sozialen, kulturellen und ökonomischen Leben aller muss garantiert werden."


 

 

Martina Reese -Liste21- | Kandidatur für Brackenheim

 


Martina Reese

Tel. 142 66, email: martina.reese-at-liste21.de

Kommunikationsmanagerin, verheiratet mit Joachim Reese, 2 Kinder.
Stadträtin seit 2009

Von 2005-2015 Elternbeiratsvorsitzende des Zabergäu-Gymnasiums, Mitglied des VFL-Brackenheim, amtierende Präsidentin des Kiwanis-Clubs Brackenheim/Zabergäu e.V.

"Brackenheim, ein Ort, an dem es sich gut wohnen, arbeiten und leben lässt – das ist mir wichtig. Als Kommune müssen wir ein umfassendes Angebot vorhalten, z.B. für Familien – für unsere Kinder und unsere Jugend, von der Kleinkindbetreuung bis zu gut ausgestatteten Schulen hin zu Ausbildungsplätzen im Zabergäu. Bei der ärztlichen Versorgung – damit Haus- und Fachärzte auch zukünftig erreichbar bleiben. Gemeinsam mit der regionalen Wirtschaft sollten wir eintreten - für eine bessere Infrastruktur, gegen den Fachkräftemangel. Attraktive Arbeitsplätze vor Ort, Integration und die Qualifizierung unserer Jugendlichen gehen uns alle an!."


 

 

Ute Frank - Kandidatin für Brackenheim

 

 

 

 

 


Ute Frank    

Tel. 3749 ; email: ute.frank-at-liste21.de

Touristikkauffrau, verheiratet mit Andreas Frank, 2 Kinder.

Stadträtin seit 2014

Engagiert im AK Klimaschutz, Mitinitiatorin der BTB (Tauschbörse Brackenheim), Kassiererin Förderverein Brackenheimer Bädle, Mitglied im VFL Brackenheim und im Partnerschaftskomitee Brackenheim

"Unsere Welt braucht mehr Wir statt Ich. Ich möchte mich für ein gutes Miteinander engagieren. Die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit wie Klimawandel und Ressourcenverbrauch erfordern den Einsatz von uns allen. Mit Klimaschutzmanager und einem rührigen Arbeitskreis hat Brackenheim die richtigen Weichen gestellt. Jetzt gilt es, die Aktivitäten auf eine breitere Basis zu stellen, noch mehr Bürger mitzunehmen, damit auch die nachfolgenden Generationen ein natürliches, lebenswerten Umfeld vorfinden, das sie nach Ihren Vorstellungen gestalten können. Regionales Handeln schafft Identität, ist gut für uns, unsere Stadt und die Welt!"


 

 

Susanne Weitzsäcker-Klein - Liste21 Kandidatin für Meimsheim-

 

 

 

Susanne Weitzsäcker-Klein    

Tel. 960020 ; email: susanne.weitzsaecker-klein-at-liste21.de
wohnt in Meimsheim

Dipl. Ökonomin / zuständig für Ausbildung "grüne Berufe" u.a. Winzer und Gärtner ,
verheiratet, 2 Kinder

Stadträtin seit 2014

Mitglied in verschiedenen Vereinen im Stadtgebiet
Jugendschöffin beim Landgericht Heilbronn

"Acht Teile - ein Ganzes" : gemeinsam Arbeiten, um Wege & Lösungen zu finden, die Brackenheim in die Zukunft führen.

 


 

 

Lars Buchner -Liste21 Kandidat für Stockheim

Lars Buchner    

Tel. 933 387; email: lars.buchner-at-liste21.de
wohnt in Stockheim

ü50, Technischer Leiter; Dipl. Ing., verheiratet, 1 Kind
Stadtrat seit 2014

Elternbeirat ZaGy & Mitglied Leitbildgruppe ZaGy
Trainer Leichtathletik Spfr. Stockheim •

"Für eine gute Lebensqualität und positive Entwicklung unserer Stadt"

 


 

 

Peter Luboeinski -Liste21- | Kandidatur für Brackenheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Peter LUBOeinski    

Tel. 13705 ; email: peter.luboeinski-at-liste21.de
ü50; Industriekaufmann & techn. Kundenbetreuer
verheiratet mit Alexandra Emmer, 1 Kind
Stadtrat seit 2007

Ehrenamtlich engagiert u.a.
Gründungsmitglied + Vorstand des Fördervereins Brackenheimer Bädle 
Mitinitiator und Teil des Orgateams rund um das "Open-Air-Kino" im Schloßhof /Marktplatz von Brackenheim und Mitinitiator des "Sauberhaften Brackenheim"

beim VfL Brackenheim –aktuell als Schriftführer;
Vorstand im Fussball Förderverein Brackenheim



"Bürgernähe und Transparenz sind gelebtes Miteinander“ - Brackenheim braucht mehr Transparenz und Öffentlichkeit in der Kommunal-politik und der -Verwaltung. Wir müssen die Bürger früher aktiv über geplante Vorhaben informieren - möglichst schon im "Ideenstadium. So lassen sich bereits zu diesem Zeitpunkt deren Anregungen oder Bedenken berücksichtigen.
Dazu müssen neue Möglichkeiten der Kommunikation offensiver genutzt werden! 

 In der Betreuung von Kindern hat sich in den vergangenen Jahren viel getan -  es ist jetzt an der Zeit auch die Angebote für unsere Jugendlichen auszubauen.

 Der öffentliche Nahverkehr muss auch in Brackenheim eine attraktive Alternative zum  Auto  werden -ein BürgerBusBrackenheim oder zumindest das Ruftaxi sollte alle Teilorte verlässlich verbinden und es ist an der Zeit , die Innenstadt autofreier zu gestalten.
Ein Einstieg dazu wäre die Sperrung f. Fahrzeuge an denWochenenden."

Leider fehlt es auch in der Gesamtstadt an bezahlbarem Wohnraum – Schaffung auf der „grünen Wiese“ sollte aber nicht unsere einzige Lösung dazu darstellen –vielmehr sind nachbarschaftlich verträgliche Nachverdichtung auf möglichen Brachflächen oder z.Bsp. die Überbauung von Parkplatzflächen eine überlegenswerte Alternative! ."

 


 

 

Wiese, Jens | Liste21


Jens Wiese


geboren 1980, Selbstständig, verheiratet, 1 Kind

Aktives Mitglied im Liste21-Arbeitskreis Mobilität.

"Mit der Nähe zum Großraum Stuttgart und Heilbronn ist Brackenheim ein attraktiver Wohn- und Lebensort für Familien. Mit den richtigen Infrastruktur- und Mobilitätskonzepten können wir dafür sorgen, dass dies auch in Zukunft so bleibt.Mit kleinen aber gezielte Aktionen und Maßnahmen können wir Brackenheim für jeden einzelnen Bürger lebenswerter machen und den Standort stärken. "

 



Flammer, Theodor | Liste21

 

 

 

 


Theodor Flammer


geboren 1992; wohnt in Botenheim,
Student Fachrichtung Maschinenbau und JungUnternehmer in Sachen Müllvermeidung

"Was wir heute versäumen - holt uns morgen ein. Wir müssen Brackenheim fit für die Zukunft machen. Dabei sind mir zwei Kernthemen sehr wichtig

1. Umweltschutz: Vor allem, weil wir keine zweite Erde zum Leben haben. Wenn wir erst unser Wasser, unsere Böden und unsere Luft vergiftet haben, ist es zu spät. Es ist einfach ein Gebot des gesunden Menschenverstandes unsere Lebensweise zu überdenken und clevere Lösungen im Einklang mit der Natur zu finden.
2. Digitalisierung: Eine zuverlässige und schnelle Verbindung ins Internet und ans Handynetz ist in Deutschland und in Brackenheim leider keine Selbstverständlichkeit. Dabei ist es schon lange keine Zukunftsmusik mehr, sondern in unserer Gegenwart angekommen. Mir ist es wichtig, dass auch wir in Brackenheim mit der Zeit gehen, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.
"


 


 

 
Dilara Schilling | Liste21

Dilara Schilling


geboren 1999; Auszubildende zur Gesundheits- u. Krankenpflegerin,

Mitarbeiterteam im Jugendkreis „JuFo“ (EJW Meimsheim)
• Aktives Mitglied im Chor „Arcobaleno“ des TGV Dürrenzimmern .

" Der Jugend gehört die Zukunft. Deshalb möchte ich ihre Interessen vertreten. Jährlich wandern etwa 18 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Abfall. Um diese Verschwendung zu minimieren, setze ich mich für Foodsharing in Brackenheim ein. "

 


 

 

Koch, Peter | Liste21


Peter Koch

Ü50, Verleger; Dipl. Volkswirt
Verheiratet mit Brigitte Hentschke, 3 Kinder

Marketing-Club Region Stuttgart-Heilbronn e.V., Kiwanis-Club Brackenheim/Zabergäu e.V., Gewerbeverein Brackenheim e.V., Vfl Brackenheim e.V., Liste21 – Impulse für Brackenheim: Arbeitskreis Mobilität, Arbeitskreis Bezahlbarer Wohnraum

"Nachhaltige Mobilität führt zu höherer Lebensqualität und zu langfristigen Vorteilen für die Wirtschaft."

 

 


 

 
Wendelstein, Wynonna | Liste21


Wynonna (Maxi) Wendelstein

geboren 2000, Schülerin aus Stockheim

Organisation FFF-HN

"Für eine Zukunft in der es sich zu Leben lohnt. Klima geht uns alle an. Die schnellste Lösung ist nicht zwangsläufig die beste. "


 

Schilling, Katica | Liste21

 

 


Katica Schilling


Geschäftsführerin Pflegedienst , verheiratet mit Rolf Schilling, 2 Kinder.

Pflegeausschus LK Heilbronn, Deutsche Palliative AG Bundesebene,…)

"Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt!
Ich setze mich für eine sichere Gesundheits- und Pflegeversorgung im Zabergäu ein "

 

 


 

Nikelski, Chris | Liste21 Brackenheim


CHRIStian Nikelski

geboren 1990; Personalreferent, wohnt in Brackenheim.

Engagement bei Sports- und Gesundheitspolitischen Themen
Mitglied DAV-Sektion Heilbronn (ab März 2019)

 

"Finde Wege, keine Gründe".


 

 

Völzke, Matthias | Liste21

Völzke, Matthias    

geboren 1971, Lehrer am Zabergäu-Gymnasium, verheiratet; 5 Kinder


Meine Themen: "Schule. Digitalisierung. Gestalten."

 


 

 

Böhler, Alicia | Liste21 Brackenheim


Böhler, Alicia

geboren 2001, Schülerin am Zaberrgäu-Gymnasium in Brackenheim

Mitglied beim VfL Brackenheim und TSV Botenheim

"Mir persönlich ist es wichtig, sich für die Jugend und deren Interessen einzusetzen, da sie die Zukunft von morgen darstellen.
Dahingehend möchte ich außerdem Jugendliche in meinen Alter motivieren wählen zu gehen und sich aktiv einzubringen, da wir nur so die Möglichkeit nutzen, wirklich etwas zu ändern.
"

 

 


 

Rosa, Francesco | Liste21 Botenheim


Rosa, Francesco    

geboren 1975, Lieferantenmanagement Automobilbereich
wohnt in Botenheim

Aktiv im Arbeitskreis "Mobilität" der LIste21

"Die Mobilität in der Gesamtstadt durch ein umfassendes, nachhaltiges und umweltverträgliches Mobilitätsmanagement gestalten"

 


 

 

Weizel, Natalie | Liste21


Weizel, Natalie

geboren 1972, selbständige Kosmetikerin,2 Kinder
wohnt in Brackenheim

"Für ein modernes Brackenheim, in dem Jung und Alt gleichermaßen in die Entscheidungsfindung einbezogen werden. Die Jugend von heute ist die Zukunft von morgen. Interessierte Bürger müssen Ihre Ideen und Vorschläge einbringen dürfen, um so ein gutes gemeinschaftliches Zusammenleben zu ermöglichen"

 


 

 

Kuehner, Marlene | Liste21

 

 


Kühner, Marlene

geboren 2000, Schülerin am Zabergäu-Gymnasium in Brackenheim

Aktiv in der Kinder -und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Brackenheim

"Zum einen ist mir wichtig, dass sich Junge Leute für die Politik interessieren und auch einsetzten.  Zum andern möchte ich mithelfen Brackenheim noch umweltfreundlicher zu machen. Beim Schutz der Umwelt geht es nämlich nicht nur um große Städte oder Länder mit viel umweltschädlicher Industrie, sondern es fängt klein an. Jede Stadt und jeder Bürger kann dazu beitragen unsere ganze Welt umweltfreundlicher zu machen.
Wir haben nämlich nur diese Eine.
"

 


 

 

Hidalgo Gómez, Maria | LIste21


Hidalgo Gómez, Maria

geboren 1968, Touristikbetriebswirtin, verheiratet 2 Kinder, wohnt in Brackenheim

Ehrenamtliche Tätigkeit bei der Diakonie im Solidare Laden
Stille Teilhaberin Altes Dekanat Elternbeirat Zagy Mitglied Kulturforum Stadtradeln .

"Integration durch Sprachförderung, soziales Engagement, Umweltschutz"


 

Grewe Anne | Liste21 Dürrenzimmern

 

 

 

 

 

 

 

 


Anne Grewe

geboren 1977; Staatl. gepr. Sozialpädagogin; Familienbegleiterin; Geburtsvorbereiterin; verheiratet mit Alexander Grewe, 4 Kinder
wohnt in Dürrenzimmern

Ehrenamtlich engagiert bei den Familienpartnern, Mitglied Runder Tisch AK IV -Jugendarbeit-
- jahrelange Mitgliedschaft im Kultur- und Jugendzentrum Brackenheim e.V.

"Brackenheim ist auf einem guten Weg und doch gibt es noch viel zu tun, bei dem ich gerne mitwirken bzw. es vorantreiben möchte.
Nachhaltigkeit, ökologisches und ressourcenorientiertes Handeln, befindet sich in den Kinderschuhen und sollte mehr in das Zentrum der Planungen und Durchführung rücken.
Weiterhin sind wir eine familienfreundliche und Stadt und doch gibt es immer noch Bedarf, Familien zu stärken, zu stützen und zu begleiten. Netzwerke sollten geschaffen bzw. gefördert werden, denn: “Man braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.“ Wertschätzung und Unterstützung sollten hier im Vordergrund stehen. Auch hier gilt es, ressourcenorientiert zu handeln, doch nicht auf dem Rücken der engagierten Mitarbeiter und Ehrenamtlichen.
Räume der Begegnungen zu schaffen, sollte ein elementaren Bestandteil einer funktionierenden Gemeinschaft sein, dazu gehört auch eine Innenstadt in der es Spaß macht zu schlendern, sich zu treffen, zu begegnen, Zeit zu verbringen und die einen Gewinn für sie ´Kommune und die Bürger ist. .
"

 


 

 

Heidenreich Christiane | Liste21

 

 


Heidenreich, Christiane

Architektin, verheiratet, wohnt in der Spielberger Mühle

 

"bezahlbarer Wohnraum, Intensivierung ökologischen und nachhaltigen Verhaltens, Engagements und Entscheidens in der Verwaltung.."


 

Peter Ruoff -Liste21 Kandidatin für Meimsheim

 


Peter Ruoff

Dipl.Verwaltungswirt (FH), verheiratet
wohnt in Meimsheim

Mitglied im Fischereiverein Zabergäu e.V.

"Wer seine Zukunft jetzt nicht gestaltet, wird von ihr verwaltet:
Wir brauchen jetzt nachhaltige Ideen für Umwelt, Wirtschaft und Verkehr.
"